Lüftungsanlagen

Der Lüftungsbau ist heute fester Bestandteil bei Neubauten. Die kontrollierte Lüftung bietet greifbare Vorteile bei Wohnklima und Energieeffizienz. Dabei ist mit der kontrollierten Wohnraumlüftung (KWL) in der Regel die Lüftung über ventilatorgestützte Systeme gemeint. Es wird zwischen einer zentralen und dezentralen Wohnraumlüftung unterschieden. Während bei der zentralen Wohnraumlüftung der gesamte Wohnbereich zentral kontrolliert und über Lüftungskanäle versorgt wird, ist die dezentrale Lüftung auf einzelne Räume ausgelegt. Hier findet der Luftaustausch direkt über individuelle Durchlässe in der Außenwand statt. Dadurch wird der kostenintensive nachträgliche Einbau von Lüftungskanälen umgangen. Aus diesen Gründen kommt die zentrale Lüftung in Neubauten und insbesondere Niedrig-Energie- oder Passivhäusern zum Einsatz, die dezentrale Lüftung ist bei nachträglichen Installationen im Bestand sinnvoll.

Vorteile einer KWL:

Eine automatische Lüftung bietet viel mehr als nur eine Komfort-Steigerung. Sie vermeidet Schimmel und schafft ein angenehmes Raumklima - besonders für Allergiker. Zudem lassen sich oft mehr als 90% der vorhandenen Wärme über Wärmetauscher zurückgewinnen, während die Raumluft gegen Frischluft ausgetauscht wird.

Haben Sie Fragen?   Wir beraten Sie gerne.